DolceVita Hotels folgen

Der Saunaaufguss - Besonderes Erlebnis für geübte Saunagänger

Blog-Eintrag   •   Okt 01, 2014 11:21 CEST

Wenn die Tage wieder kühler werden, es draußen stürmt und ungemütlich ist, dann steht Saunabaden ganz oben auf der Beliebtheitsskala im Wellnessurlaub in Südtirol. Und das ist auch gut so! Denn vor allem in der kalten Jahreszeit sorgen regelmäßige Saunabesuche für eine Stärkung des Immunsystems, beugen Erkältungen und Grippeerkrankungen vor. Zudem sorgt ein Saunabad für psychisches Wohlbefinden. Ein wohlriechender Aufguss kann die positiven Effekte auf den Körper noch zusätzlich stärken. Jedoch gilt es den Schutz der Saunagäste zu beachten, denn beim Saunabaden gelangen die Duftstoffe in direktem Weg über die Atemwege in den Körper. Aus diesem Grund sollten Sauna-Aufgusskonzentrate grundsätzlich nur Substanzen enthalten, die den Saunagängern nachweislich nicht schaden.

Saunaaufguss im Wellnesshotel Lindenhof

Auch im Wellness Hotel Lindenhof werden täglich Themenaufgüsse durch die 2 Saunameister durchgeführt. Unter Aufguss versteht man das Begießen der heißen Ofensteine mit Wasser. Ein Aufguss führt kurzzeitig zu einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit und demzufolge zu einem erhöhten Hitzeempfinden. Daher sollten sich ungeübte Saunagänger bei Aufgüssen immer auf den unteren Bänken aufhalten. Für die meisten Saunafans ist der Aufguss der Höhepunkt des Schwitzens. Bereits in den antiken Steinschwitzbädern Finnlands wurde Wasser auf die heißen Steine gegossen, sobald sich der Raum abkühlte. Beim Aufguss steigt die relative Luftfeuchtigkeit von ca. 10 auf 30 % an und bewirkt so einen sehr stark empfundenen Hitzereiz bei den Saunierenden, der jedoch nur für ein paar Minuten anhält. Saunaaufgüsse mit ätherischen Ölen unterstützen die Wirkung auf das Nervensystem und somit ist der Saunaeffekt noch intensiver.

Eine Aufguss-Zeremonie macht das Saunabad zu einem ganz besonderen Erlebnis, zu dem der Beifall für den Saunameister genauso gehört, wie das gemeinsame stille Leiden beim Schwitzen!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.