DolceVita Hotels folgen

Fitnessurlaub: 5 Gründe, warum Yoga dazugehört!

Blog-Eintrag   •   Mai 30, 2018 15:40 CEST

Bildquelle © Hotel Lindenhof

Der Fitnessurlaub boomt: Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, Ihre Ferien nicht im Liegestuhl, sondern in Bewegung – am besten in der freien Natur – zu verbringen. Das Motto im Fitnessurlaub: Gesund genießen, den Körper auf Vordermann bringen und gleichzeitig entspannen. Auch sanfte Sportarten stehen dabei hoch im Kurs: Tai-Chi, Yoga oder Pilates sind gerade für Einsteiger ideal, um wieder in Kontakt mit dem eigenen Körper zu kommen.

Yoga im Wellness & Fitness Hotel Lindenhof

Eine Auszeit vom Alltag verspricht ein Fitnessurlaub in Kombination mit einer Yogareise. In einem Wellness & Fitness Hotel lässt es sich besonders schön trainieren. Eines dieser Hotels, das Fitness, Relax und Genuss aufs Schönste vereint, ist das DolceVita Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof.

Und so bietet das Wellness & Fitness Hotel Lindenhof, gelegen im idyllischen Naturns bei Meran, einen neuen, topmodernen Wellnessbereich mit sieben Saunen, acht Pools und Ruheräume, einen Adult’s only-Bereich und einen großzügigen Yogaraum. Dort – und im mediterranen Garten des Wellness & Fitness Hotels Lindenhof – führt Yogalehrerin Monika Pedross Gäste in die Kunst des Yoga ein.

Sanfter Sport, starke Wirkung – Fünf Effekte auf die Gesundheit

Manch einer soll ja noch glauben, das Yoga eine Art esoterische Meditation ist, die keinen gesundheitlichen Effekt hat. Doch weit gefehlt: Yoga hat durchaus Auswirkungen auf Körper und Gesundheit, und das nicht zu knapp. Und so ist Yoga ein wichtiger Baustein im Fitnessurlaub und lässt sich wunderbar mit Ausdauer- oder Kraftsport kombinieren. Gerade die Ferien sind ideal, um sich dem Sport aus Fernost anzunähern. Wer einmal die Übungen verinnerlicht, kann diese anschließend relativ einfach in den Alltag integrieren. Die Auswirkungen des sanften Sports im Überblick:

Yoga stärkt die Muskulatur

Inzwischen gibt es sehr unterschiedliche Yogastile, einige davon sind durchaus anstrengend, etwa das dynamische Ashtanga Yoga oder das Jivamukti Yoga. Bei vielen Übungen wird das Eigengewicht des Körpers genutzt, um die Muskulatur zu trainieren – etwa beim Vasisthasana. Unterschiedliche Übungen trainieren unterschiedliche Muskeln. So stärkt der „aufschauende Hund“ Arme und Rücken, die „Schildkröte“ die Oberschenkelmuskulatur.

Yoga entgiftet

Ein Fitnessurlaub lässt sich wunderbar mit Yoga und einer Detox-Kur kombinieren. Schließlich wirken einige Yogaübungen tatsächlich entgiftend: Durch tiefes Atmen bei den Pranayama-Übungen werden Giftstoffe ausgeatmet. Auch Drehhaltungen wirken entgiftend, weil sie den Darm und die Verdauung anregen. Wer anstrengende Yogaübungen absolviert, scheidet noch zusätzlich Giftstoffe über den Schweiß und die Haut aus.
Im DolceVita Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof erwartet Gäste ein umfangreiches „Well fit“-Angebot mit betreutem Fitnessangebot, Gymnastikeinheiten, Rückenfit, Stretching und Betreuung durch einen Personaltrainer (gegen Gebühr). Auf Wunsch wird am Abend ein kalorienreduziertes Vitalmenü serviert.

Yoga stärkt das Immunsystem

Eine norwegische Studie ist kürzlich zu überraschenden Ergebnissen gekommen: Yoga kann auf jene Gene wirken, die die Abwehrkräfte menschlicher Zellen stärken. Bei der Studie wurden die Auswirkungen von Wandern und von Yoga auf das Immunsystem untersucht: Tatsächlich hat Yoga noch stärkere Effekte als das Wandern in der freien Natur. Die Abwehrkräfte verbesserten sich signifikant. Wahrscheinlich sind diese positiven Effekte darauf zurückzuführen, dass Personen, die Yoga machen, den ganzen Tag über „besser“ atmen und sich bewegen und so Kreislauf und Organe stärken.

Yoga dehnt die Muskeln

Dehnen. Klingt nach Seniorengymnastik? Ja, aber ist von enormer Bedeutung! Erst in den vergangenen Jahren haben Wissenschaftler die Bedeutung von Faszien entdeckt. Die Bindegewebshäute umgeben all unsere Muskeln, Organe, Knochen und können, werden sie einseitig belastet oder zu wenig bewegt, verkleben. Die Folge: Durchblutungsstörungen, Verspannungen, Schmerzen… Yogaübungen wirken dem entgegen. Sie lockern das Bindegewebe, bauen Verspannungen ab und lösen verklebte Faszien. Inzwischen gibt es eigene Faszien-Yoga-Übungen. Die Dehnung der Muskeln nutzt auch der Figur: Durch das ständige Dehnen bauen Yogis lange, schlanke Muskeln auf, die eine schöne, straffe Silhouette formen.

Yoga verbessert den Schlaf

Ausreichender und erholsamer Schlaf ist die Grundlage für Gesundheit und einen dynamischen Alltag. Eine an der Harvard Universität durchgeführte Studie untersuchte acht Wochen lang die Effekte von täglich praktizierten Yogaübungen auf den Schlaf. Die Qualität des Schlafs verbesserte sich, Schlafstörungen wurden gemildert. Selbst Krebspatienten schliefen besser und fühlten sich am Tag fitter. Yogaexperten erklären sich diese Auswirkungen so: „Schlafstörungen sind ähnlich wie Angstattacken. Das Hirn läuft ständig auf Hochtouren. Durch mentale Übungen und Atemtechniken beruhigt sich das Gehirn und die Schlafqualität steigt wieder“.

Tägliche Yogaübungen haben zahlreiche weitere Auswirkungen auf Körper und Gesundheit, etwa können Sie Migräneanfälle lindern. Einige Migräne-Arten werden möglicherweise durch eine Kombination aus Fehlhaltungen und Stress ausgelöst. Yoga stärkt die Haltung und die Stressresistenz. Auch Heißhungerattacken sollen durch die regelmäßige Yoga-Praxis gelindert werden können – dies wollen Forscher der Universität Washington herausgefunden haben.

Intensive Yogawoche im Wellness & Fitness Hotel Lindenhof

Lust, frühmorgens während des Sonnengrußes den Blick auf die Berge zu genießen? Im November lädt Monika Pedross, die ausgebildete und erfahrenen Yogalehrerin des DolceVita Erlebnis & Genuss Resorts Lindenhof, zur Intensiv-Yogawoche. Im Garten und im Ruheraum des Wellness & Fitness Hotels finden morgens und abends täglich Yogaübungen statt. Zur Yogawoche gehören außerdem ein Fachvortrag mit Schwerpunkt Yoga, gemeinsame Spaziergänge und ein gemeinsames Abendessen mit Monika Pedross. Inkludiert ist zudem eine Entspannungsmassage. Gesundheitsbewusste genießen am Abend zusätzlich ein kalorienreduziertes Menü.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy