DolceVita Hotels folgen

Ob Grün oder Rot: Sich mit Smoothies Gutes tun!

Blog-Eintrag   •   Jun 10, 2015 16:51 CEST

Endlich ist sie da, die Lösung für alle Obst- und Gemüsemuffel! Wer nicht gerne Spinat, Brokkoli, Melone oder Banane isst, der kann diese ab sofort ganz einfach in flüssiger Form zu sich nehmen!

Smoothies - gesund und voller Power

Besonders für Gesundheitsbewusste, die wenig Zeit haben sind die bunten Mixgetränke ideal, um sich dennoch supergesund zu ernähren. Das Mineralstoff- und Vitaminkonto kann mit einem leckeren Smoothie bereits am Morgen aufgefüllt werden, um bestens gerüstet in den Tag zu starten. Aber auch nach dem Sport, ist der Genuss von Powerdrinks aus süßen Früchten und Joghurt oder Kefir, ideal für die Regeneration. Am besten noch einen Löffel zarte Haferflocken für den Magen hinzufügen. Verwendet werden kann so gut wie jede Gemüsesorte für die Smoothiezubeitung. Im Sommer eignen zudem frische Kräuter aus dem Garten, wie Minze oder Melisse. Verschiedene Früchte wie Banane, Apfel, Melone oder Pfirsich sorgen für eine angenehme Süße und ein harmonisches Aroma. Vor allem Smoothie-Anfänger sollten darauf achten, dass die Smoothies zu Beginn mit Obst verfeinert werden. Wenn Sie auf den Geschmack der Trend-Drinks gekommen sind, dann sollten Sie sich einen guten Mixer zulegen. Viele Umdrehungen pro Minute sorgen dafür, dass alle Nährstoffe aufgeschlossen werden, darunter Chlorophyll, der Zellschutzstoff in den grünen Pflanzen. Auch ein guter Pürierstab kann verwendet werden, dann ist zwar der Vitalstoffgehalt niedriger, aber dafür sind mehr Ballaststoffe enthalten.

Sie sehen, der Vielfalt sind bei diesem Ernährungstrend keine Grenzen gesetzt! Einfach mal eines der zahlreichen Smoothierezepte ausprobieren!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.