DolceVita Hotels folgen

Städte im Eisacktal

Blog-Eintrag   •   Mai 22, 2017 07:48 CEST

Das Kloster Neustift bei Brixen

Sie waren bereits in Bozen? Kennen jede Ecke in der Kurstadt Meran? Und Glurns ist Ihnen auch nicht neu? Dann statten Sie im nächsten Wanderurlaub in Südtirol doch einmal den Städten im Eisacktal einen Besuch ab!

Die Stadt Brixen

Mit ihren über 1000 Jahren gilt die Stadt Brixen als älteste Stadt Tirols. Besonders beeindruckend auf die Besucher wirkt der Brixner Dom mit seinen zwei Fassadentürmen, dem romanischen Kreuzgang und edle Werke spätgotischer Wandmalerei. Ebenfalls ein beliebte Sehenswürdigkeit in Brixen ist die Hofburg, welche einst Residenz der Fürstbischöfe war. Heute kann dort das Diözesanmuseum um eine Krippensammlung besichtigt werden. Die Laubengassen mit ihren schicken Cafès, traditionsreichen Gasthäusern und Geschäften laden zum Flanieren und gemütlichem Nichtstun ein. Heute zählt das rund 40 Kilometer nördlich von Bozen gelegene Brixen mehr als 21.000 Einwohner.

Die Stadt Sterzing

Wie Klausen gilt auch Sterzing verdient als eines der “Borghi più belli d’Italia”. Wahrzeichen der Fuggerstadt ist der Zwölferturm, welche die Alt- und Neustadt trennt. Sehenswert in der 7000 Einwohner-Stadt sind die prächtigen Bürgerhäuser mit den Zinnendächern und Erkerfassaden. Zum Bummeln lädt die Einkaufsstraße im Zentrum ein. Die Gegend von Sterzing war bereits in prähistorischer Zeit besiedelt. 14 v. Christus wurde unter Drusus, in der Nähe der heutigen Stadt, eine römische Mansion mit Namen “Vipitenum” gegründet.

Die Stadt Klausen und Kloster Säben

Immer schon waren Künstler und Dichter fasziniert von der Stadt Klausen mit ihren mittelalterlichen Gassen und schmalen Bürgerhäusern - oberhalb der Stadt thront das alles überblickende Kloster Säben. Zu Recht wurde Klausen als eines der “Borghi più belli d’Italia” - eine der schönsten Altstädte Italiens - ausgezeichnet. Der Säbener Berg war schon in vorchristlicher Zeit besiedelt, darauf weisen Gräber aus rätoromanischer und aus germanischer Zeit hin. Zwischen 800 und 800 war Säben ein bedeutender Bischofssitz, ehe dieser nach Brixen verlegt wurde. Klausen liegt in etwas zehn Kilometer südlich von Brixen und zählt etwas mehr als 5.000 Einwohner. 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.