DolceVita Hotels folgen

Urlaub in Meran und Umgebung: Fünf Tipps für Kulturliebhaber

Blog-Eintrag   •   Jul 26, 2018 14:13 CEST

Bildquelle © Gerhard Köhler – stock.adobe.com

Ihr Zimmer in unserem DolceVita Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof in Naturns bei Meran ist bereits reserviert? Und während Ihrer Ferien würden Sie gerne Erholung mit Kulturerlebnis verknüpfen? Wir haben die besten Kulturtipps für Ihren Urlaub in Meran zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

Musik, Musen & Museen: Urlaub in Meran für Kulturliebhaber

Meran und Umgebung ist nicht nur landschaftlich, sondern auch kulturell mehr als nur eine Reise wert. Burgen und Klöster – etwa Schloss Tirol in Meran oder Kloster Marienberg in Burgeis – zeugen von einer reichen, bewegten Geschichte. Doch in den Meraner Museen gibt es auch Zeitgenössisches zu erleben, etwa bei „Kunst Meran“: Das Museum für bildende Kunst ist in einem renovierten, dreistöckigen Laubenhaus untergebracht. Weil die Stadt Meran nicht allzu groß ist, bleibt zwischen den spannenden Kulturstationen auch Zeit für einen Cappuccino oder einen Aperitif.

1) Stiegen zum Himmel: Alpine Straße der Romantik im Vinschgau

Die alpine Straße der Romantik führt entlang eindrucksvoller romanischer Kulturstätten vom Vinschgau bis ins Schweizer Enegadin. Die Klöster und Kirchen entlang des Parcours, entstanden zwischen 700 und 1300 n. Chr., beherbergen einige der ältesten Fresken des Alpenraumes. Insgesamt gibt es 25 Kulturstätten zu entdecken. Weil der Urlaub in Meran und Umgebung wohl nicht lange genug dauert, um sie alle zu besuchen, gilt es eine Auswahl zu treffen: Besonders sehenswert sind das von Karl dem Großen gegründete, karolingische UNESCO-Weltkulturerbe Kloster St. Johann in Müstair, das Benediktinerkloster Marienberg oberhalb von Burgeis im Vinschgau und Südtirols kleinste Stadt, Glurns.

2) Meraner Stadtmuseum

Wer Urlaub in Meran und Umgebung macht, schlendert bestimmt zumindest einmal durch die historischen Laubengänge, die das Stadtzentrum von Meran bilden. Am oberen Ende der Lauben liegt der Pfarrplatz mit der St.-Nikolaus-Kirche, gleich dahinter, im neu renovierten Palais Mamming, befindet sich das Meraner Stadtmuseum. Die historische Sammlung vermittelt spannende Einblicke in die Stadtgeschichte, von der Ur- bis in die Neuzeit. Zudem gibt es einige rare exotische Exponate zu bewundern, darunter die angebliche Totenmaske Kaiser Napoleons.

3) Kunst Meran

Sie lieben moderne Kunst? Dann lohnt sich ein Besuch des „Kunst Meran“, untergebracht im Haus der Sparkasse unter den Meraner Lauben. Etwa alle zwei Monate wird eine neue Ausstellung eröffnet, der Schwerpunkt von Kunst Meran liegt auf jungen künstlerischen Positionen der Malerei, Fotografie und Neuen Medien. Meran und Umgebung war übrigens besonders im 19. Jahrhundert beliebtes Reiseziel für viele Künstler und Literaten.

4) Schloss Tirol und die Brunnenburg

Schloss Tirol, einst Stammsitz der Grafen von Tirol, liegt nur einige hundert Meter von der ebenso sehenswerten Brunnenburg entfernt. Wer also von Meran und Umgebung aus Dorf Tirol ansteuert, kann an einem Tag gleich beide Schlösser besichtigen – etwa vormittags Schloss Tirol und nachmittags die Brunnenburg. Das imposante Schloss Tirol beherbergt einen Parcours zur Tiroler Landesgeschichte und einen hübschen Innenhof samt Shop und Café. Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Brunnenburg thront auf einer Felsnadel gleich in der Nähe von Schloss Tirol. In ihrem Inneren finden Besucher ein Landwirtschaftsmuseum sowie ein kleineres Museum, das dem Dichter Ezra Pound gewidmet ist. Der Autor der „Cantos“ lebte von 1958 bis 1962 auf der Burg, Tochter Mary de Rachewiltz bewohnt diese bis heute.

5) Musikveranstaltungen in Meran und Umgebung

Während der Sommermonate finden in Meran hochkarätige Musikveranstaltungen statt. Während im Juli bei „Merano Jazz“ international bekannte Jazzmusiker Konzerte zum Besten geben und diverse Workshops stattfinden, sind die Meraner Musikwochen das Highlight aller Klassikfans. Die Konzertreihe findet alljährlich zwischen Mitte August und Mitte September an wechselnden Orten statt: Etwa im eleganten Pavillon des Fleur im Meraner Kurhaus, auf Schlössern oder in Kirchen in Meran und Umgebung. Der Schwerpunkt der Meraner Musikwochen liegt auf großen sinfonischen Konzerten mit bekannten Orchestern, Dirigenten und Solisten. Im Sommer 2018 wird beispielsweise das Mariinsky Orchestra St. Petersburg, dirigiert von Valery Gergiev, Stücke von Claude Debussy, Mendelssohn und Tschaikowsky spielen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy