DolceVita Hotels folgen

Wanderurlaub in Südtirol: Gipfelglück auf den Hausbergen rund um Meran

Blog-Eintrag   •   Sep 21, 2018 13:57 CEST

Bildquelle © oneinchpunch – stock.adobe.com

Bergfreunde kommen an Südtirol nicht vorbei. Die Region steht – gemeinsam mit Nordtirol – wohl wie keine zweite in Zentraleuropa für Wanderfreunden. Das Meraner Land hält besonders viele traumhafte Routen bereit. Sie führen von den sanften Weinhängen in den Tallagen bis hinauf zu den schneebedeckten Gletschern. Das Besondere am Wanderurlaub in Südtirol und vor allem am Wandern in Meran: Die alpine Schroffheit wird hier stets von einem Hauch südländischer Leichtigkeit umweht. Zudem sind die Wanderwege in Meran allesamt bestens markiert.

Zu Gast in den DolceVita Wanderhotels bei Meran

Die DolceVita Hotels in Naturns bei Meran, Völlan bei Meran und in Latsch im Vinschgau heißen Wander- und Naturfreunde willkommen. „DolceVita“ – das ist ein Zusammenschluss fünf familiengeführter Hotels. Dazu gehören drei Hotels in Naturns bei Meran – das DolceVita Hotel Feldhof, das Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof und das Luxury DolceVita Resort Preidlhof, sowie das DolceVita Hotel Jagdhof in Latsch und das DolceVita ALPIANA RESORT in Völlan.

Wanderurlaub in Südtirol mit zahlreichen Extras

Wer eines der fünf Hotels zu seinem „Base-Camp“ im Tal macht, darf sich über zahlreiche Wandervorteile freuen. So können DolceVita-Gäste etwa an zehn geführten Wanderungen pro Woche (!) teilnehmen: Jedes DolceVita Hotel bietet pro Woche zwei geführte Bergwanderungen an, durch das „Fitness Around“-Programm dürfen Sie als Gast auch bei den Wanderungen aller anderen vier Hotels teilnehmen. Zusätzlich stehen kostenlose Wanderkarten und Wanderführer bereit, sie können kostenlos Rucksäcke, Trinkflaschen oder Wanderstöcke ausleihen und erhalten eine individuelle Wanderberatung. Der Wanderurlaub in Südtirol kann losgehen!

Wanderwege in Meran: Zwei eindrucksvolle Klassiker

Zwei der schönsten Wanderwege in Meran führen auf die Hausberge der Umgebung. „Ein echter Meraner“ so heißt es „muss einmal auf der Mutspitze gewesen sein“. Die Bewohner des neben Meran gelegenen Dörfchens Schenna sehen hingegen den Ifinger als „ihren“ Hausberg an. Beide Erhebungen sind markante Aussichtsberge und für erfahrene Bergsteiger gut zu bewältigen. Der Aufstieg zum Großen Ifinger oberhalb von Schenna und die Bewältigung des Mutgipfels sind in etwa gleich schwierig; auf dem Weg zum Ifinger muss jedoch eine kurze Kletterpassage überwunden werden.

Auf den Hausberg von Meran: Bergtour auf die Mutspitze

Die Mutspitze liegt nördlich von Meran bzw. oberhalb von Dorf Tirol und ragt 2.291 m in den Himmel. Die beliebteste Route auf den aussichtsreichen Gipfel führt über das Gasthaus Hochmuth. Mit der Seilbahn geht es von Dorf Tirol aus bis zum Gasthaus Hochmuth, weiter zum Gasthaus Steinegg und entlang der Markierung Nr. 22 in einer Stunde bis zum Gasthof Mutkopf. Weiter erst über den Weg Nr. 22, dann über den Steig mit der Markierung Nr. 23 bis zum Gipfel. Über den Anstiegsweg wieder zurück. Insgesamt dauert die mittelschwere bis schwere Tour fünf Stunden, es müssen etwas über 900 Höhenmeter überwunden werden.

Auf den Hausberg von Schenna: Bergtour auf den Großen Ifinger

Der 2.581 m hohe Große Ifinger liegt oberhalb von Schenna in den Sarntaler Alpen. Ausgangspunkt der Tour zum Ifinger über Hafling ist das Piffinger Köpfl, erreichbar mit der Ifinger Seilbahn von Meran (Naif) aus. Von der Bergstation der Seilbahn aus erst dem Weg Nr. 3 folgend in Richtung Missensteinjoch, dann weiter entlang der Markierung 19 A zum Gasthaus Kuhleiten. Weiter auf dem Steig Nr. 19 in Richtung Kleiner Ifinger. Hier beginnt ein Klettersteig, der über die Nordflanke bis zum Gipfel des Großen Ifingers führt. Das Teilstück zwischen Kleinem und Großen Ifinger ist der schwierigste Part. Die anspruchsvolle Tour dauert ca. vier Stunden; es müssen knapp 11 Kilometer Wegstrecke bewältigt werden.

Die DolceVita Hotels wünschen einen anregenden Wanderurlaub in Südtirol!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy